Aufenthaltsort von Oliver Skreinig? 

Cirkusdirektor auf Abwegen

Kennen Sie Oliver Skreinig? 

Oliver Skreinig war lange Jahre Geschäftsführer im Schweizer Circus Royal Bild Diesen führte er zusammen mit seinem Circus- und Lebenspartner Gasser. Nach erfolgreichen Jahren für den Circus Royal starb im Jahr 2018 sein Lebenspartner Gasser. Von da an schienen sich Olvier Skreinigs Probleme zu häufen. So schuldet er einem unserer Klienten CHF 47’000.– aus nicht bezahlten Rechnungen.

Schlechte Presseberichte, Konkurs Zirkus Royal, Domizilwechsel, Abtauchen

Vermehrt begann man schlechte Presseberichte  über den Circus Royal zu lesen. Angefangen mit Berichten über eine schlechte Haltung der Circus Tiere über die Nichtbezahlung von Mitarbeiterlöhnen war alles dabei. Der Bruder von Oliver Skreinig sammelte sogar Geld, um die enttäuschten Mitarbeiter seines Bruders auszuzahlen. Ob das Geld bei diesen angekommen ist, wissen wir nicht. Oliver Skreinig war in Lipperswil, dann in Kreuzlingen und der Circus Royale in Kreuzlingen gemeldet. Plötzlich verschwand Skreinig von der Bildfläche. Mann hörte, dass er beim Main Tauber Weihnachtscircus angeheuert habe, von diesem fehlt aber jede Spur. Dann tingelte er angeblich mit einer Hüpfburg in Süddeutschland umher. An den publizierten Standorten fand man ihn jedoch nie.

Skreinig macht unverbesserlich weiter

Sein Haus in  Hilzingen, wo er mit seinem Partner Gasser wohnte, ist vermietet.  Skreinig macht trotz enormen Schulden in ähnlicher Manier weiter, diesmal unter den Namen „Zirkus Medrano“, resp. „Zirkus Picard“ “ Royal-Pleitier Skreinig tourt wieder durch die Schweiz – Blick.  Zitat: „Polizei ermittelt schon wieder. Zirkusdirektor Davide Trentini erklärt gegenüber der «Winterthurer Zeitung»: «Das finanzielle Loch wird durch Sponsoren abgedeckt. Zudem bleibt zu hoffen, dass wir bis Weihnachten wieder vor mehr Leuten spielen können. Kommt hinzu, dass wir grosse Rabatte für Platzmiete und Strom erhalten.» Auch die Immobilienabteilung der Stadt habe dem Zirkus Picard für die Platzmiete einen Covid-Rabatt gegeben. Bereits kümmert sich die Polizei um den Zirkus Picard. Offenbar soll er den Platz unter dem Namen Zirkus Medrano gebucht haben. Der Zirkus existiert nicht mehr. «Eine typische Masche», sagt dazu ein Insider, der nicht bei Namen genannt werden will. «Das läuft alles auf dem Mist von Oliver Skreinig, der gehört nicht in die Manege, sondern in die Kiste», sagt er zur «Winterthurer Zeitung».“

Erstaunlich, dass Skreinig und seine Kollegen, Sponsoren finden und „Covid-Rabatte“ erhalten! Was sind Ihre Erfahrungen mit Oliver Skreinig? Oder haben Sie anderweitige Hinweise? Natürlich behandeln wir Ihre Informationen auf Wunsch streng vertraulich.

Mitteilungen zu Oliver Skreinig?

Kontakt aufnehmen