Stappenbacher Johannes –  mutmasslicher Baubetrüger

Lange „abgetaucht“ – nun in Untersuchungshaft

 

Auch geschädigt?

Stappenbacher Johannes – mit Schulden abgetauchter Bauträger

Johannes Ewald Stappenbacher, ehemals Bamberg, übernahm im Jahre 2016 zwei Bauprojekte. Vollmundig meinte er, die rechtzeitige Fertigstellung sei kein Problem und er habe eine Baufirma und 7 Mitarbeiter in Bamberg; beides erwies sich später als gelogen. Er vereinnahmte Anzahlungen von rund EUR 125’000.–. Nennenswerte Bauleistungen erbrachte er nicht.  Er täuschte Tätigkeiten vor, um die Auftraggeber bei Laune zu halten. So beauftragte er einen Dachdecker, ohne ihn zu bezahlen. Oder er gab vor, die Fenster seien bestellt, damit er die entsprechende Anzahlung entgegennehmen konnte; bestellt war jedoch nichts.

Stappenbacher bestritt sein Fehlverhalten nicht, sondern unterschrieb Schuldanerkennungen und leistete bis Mitte 2017 kleinere Rückzahlungen. Dann versiegten diese. Es verblieb ein Schaden noch immer in 6-stelliger Höhe. Mittlerweile läuft eine Strafuntersuchung gegen Stappenbacher. Es gibt Anhaltspunkte, dass die uns bekannten beiden Fälle nicht die einzigen sind.

Lange „abgetaucht“ – jetzt in Untersuchungshaft

Johannes Stappenbacher wohnte bis 2019 in Bamberg, auch nachdem die Strafuntersuchung eingeleitet war. Dann setzte er sich ab. Auch die Polizei wusste länger nicht, wo er sich aufhält. Wir hatten Hinweise, dass er sich in Österreich aufhält. Mittlerweile sitzt er in Untersuchungshaft. Es gibt Hinweise, dass es noch weitere ähnliche Betrugsfälle gibt.

Wurden Sie evtl. auch geschädigt?

Möglicherweise sind Sie von Johannes Stappenbacher, ehemals Bamberg, auch geschädigt worden. Wir danken für Ihre Hinweise und behandeln diese auf Wunsch absolut vertraulich.

Hinweise zu Stappenbacher?

Kontakt aufnehmen